Kerbschlagbiegeversuch

Ein Kerbschlagbiegeversuch wird angewendet, um die Zähigkeitseigenschaften von metallischen Werkstoffen und / oder einer Schweissnaht zu bestimmen.  Dabei wird ein Pendelhammer mit einer bestimmten kinetischen Energie auf die Rückseite eines Probestabs beaufschlagt und dabei wird diese Probe zerschlagen.

Beim Aufschlagen wird die kinetische Energie des Hammers durch den Verformungsprozess absorbiert und gemessen. Somit kann die Kerbschlagarbeit W in Joule ermittelt werden.

 

 

Die SwissBeam AG ist ein Unternehmen, welches sich auf dem Gebiet
des Elektronenstrahlschweissens spezialisiert hat und dabei auf einen
Erfahrungsschatz von über 40 Jahren zurückgreift.

Swissbeam Zentrale

SwissBeam AG
Grossmattrain 3
8964 Rudolfstetten

In Maps öffnen

Kontakt

Sie Können uns Via Telefon oder
E-Mail kontaktieren.

Ansprechpartner:
Peter Schmidt